Die häufigsten Fragen und Antworten:

Eine virtuelle Assistenz ist eine selbständige Person, die administrative oder technische Unterstützung leistet. Über einen Zugang, den der Auftraggeber bereitstellt, unterstützt die VA das Unternehmen in einem zeitlich festgelegten Rahmen. Meist handelt es sich dabei um Arbeiten, bei der es sich nicht lohnt jemanden fest einzustellen. Eine VA arbeitet dabei meist im Home-Office oder nutzt Co-Working Spaces. 

Ein Vorteil ist, dass Du nur für die tatsächlich geleistete Arbeit bezahlst. Es fallen keine Mietkosten oder andere Personalkosten an. Es muss kein Arbeitsplatz eingerichtet und Arbeitsutensilien bereitgestellt werden. Wenn Arbeiten unregelmäßig anfallen, dann einigen wir uns auf einen Zeitrahmen. Dieser kann individuell verlängert oder verkürzt werden. Die Zusammenarbeit kann immer wieder neu geschlossen werden, weshalb man immer mit der gleichen Person zutun hat. Aufgabenbereiche müssen deshalb nicht immer neu erklärt werden.

Ja, wir schließen bei Beauftragung einen Dienstleistungsvertrag und eine Verschwiegenheitsvereinbarung ab.

Deine Daten werden nur während der Dauer des Auftrags bei mir gespeichert und schließen wir eine Verschwiegenheitsvereinbarung ab. Danach lösche ich deine Daten unwideruflich. 

Ich benötige für meine Arbeit eine Kalkulationssicherheit. Das kannst du als Selbstständiger sicherlich nachvollziehen.

Wir kommunizieren über das Medium deiner Wahl. Ich stehe dir per E-mail oder Whatsapp zur Verfügung. Selbstverständlich können wir auch telefonieren oder skypen/zoomen.

Weitere Fragen?

So erreichst Du mich:

E-Mail:

kontakt@saskia-bischof.de

Telefon
Festnetz:

+49 30 286 431 88

Whatsapp
Whatsapp:

+49 163 92 27 004

VA Background